canada goose chateau parka navy Die Gesamtedition

Canada Goose Deutschland Outlet Frauen Camp Down Hoody Weiß Die Gesamtedition

Die inzwischen verstorbene deutsche Schauspielerin Barbara Rudnik spielte die Hauptfigur Kriminalpsychologin Hannah Schwarz“ in der losen ZDF Fernseh Minireihe Solo für Schwarz“ (jede Episode dauerte rund 90 Minuten) in den Jahren 2003 bis 2007. Der erste Film Tod im Park“ (2003) war so erfolgreich, dass der zweite Fernsehfilm Tod im See“ (2005) nicht lange auf sich warten ließ. Gefolgt von Der Tod kommt zurück“ (2006) und Tödliche Blicke“ (2007). Neben der Hauptfigur waren noch Harald Schrott in der Figur Kriminalkommissar Konrad Fuchs“ und Meral Perin als Kriminalhauptkommissarin Katharina Petresu“ zu sehen. Die Drehbücher schrieben Sven S. Poser und Martin Eigler, der auch bei allen vier Filmen die Regie übernahm. Die Filmreihe wurde nach dem plötzlichen Tod von Barbara Rudnik sofort eingestellt. Einen Nachfolger gab es nicht.

Die vier Episoden: 1.Tod im Park“: Nachdem Hannahs Vater Leo Schwarz gestorben war, kehrte sie nach Schwerin zurück. Gleich ihr erster Fall ein brutaler Frauenmord wird Kriminalpsychologin Hannah Schwarz gefordert. Nach der Akteneinsicht stößt sie auf einen ähnlichen Fall im Jahre 1977, der durch das DDR Regime verschleiert wurde. Dieter Mann, Thorsten Merten, Christina Große, Hermann Beyer) 2.Tod im See“: Hannah Schwarz muss auch in Richtung ihres neuen Freundes Karl Hörster (Burghart Klaußner) ermitteln. Hat er was mit dem Tod seiner Tochter zu tun? Seine Frau kam auch unter merkwürdigen Umständen ums Leben. Plötzlich taucht ein alter Jugendfreund von Hannah auf. Bernhard Schütz, Heiko Senst, Götz Schubert) 3.Der Tod kommt zurück“: Ein Ehepaar wird ermordet aufgefunden. Es gibt nur einen Zeugen, der 9jährige Sohn, der völlig traumatisiert vom Ereignis ist. Hannah Schwarz muss besonders feinfühlig an dem Jungen heran gehen. Die Polizei sucht verzweifelt den Mörder, der allerdings sein Unwesen treibt. Constanstin von Jascheroff, Catrin Striebeck, Felix Vörtler) 4.Tödliche Blicke“: Hannah Schwarz schaut sich alte Fotos an auf denen brutale Folterexzesse zu sehen sind. Aufgenommen in einem Kinderheim in der DDR Zeit, wo damals ein ungewöhnlicher Ton herrschte. Ulrike Krumbiegel, Heinrich Schmieder, Sven Pippig).

Besonders die vier Drehbücher von Sven S. Poser und Martin Eigler bestechen durch ihren Schreibstil und die Idee in der Bezugnahme der politischen Wende in Deutschland. Hier steht der Ort Schwerin als Synonym. Die Ermittlungen der Hauptfigur gehen immer auf die Machenschaften des DDR Regimes zurück. Barbara Rudnik spielt den Charakter der Kriminalpsychologin Hannah Schwarz“ extrem gut und glaubhaft. Sehr, sehr Schade, dass sie durch ihren plötzlichen Krebstod die Filmfigur auch gestorben ist. Das ZDF bzw. die Produktionsfirma hätte keinen Ersatz finden können und es war verständlich die kleine Filmreihe nicht fortzusetzen. Der Zuschauer kann vier spannende Filmabende erleben, die eigentlich Lust auf mehr machen. hnliche Filme bzw. Filmreihen gibt es leider bis heute im deutschen Fernsehen nicht. Großes Manko der DVDs: pro Film eine DVD. Die Bildqualität ist sehr schlecht. Auch wieder Typisch die deutsche Produktionen. Die Wertung zum Schluss: volle fünf Sterne!
canada goose chateau parka navy Die Gesamtedition