Canada Goose Deutschland Outlet Kind Schneeammer Rot Die ALEX MOFA GANG im Interview

canada goose chateau parka men Die ALEX MOFA GANG im Interview

Guckt man sich die ALEX MOFA GANG auf der Couch im verrauchten Fitcher Vogel auf der Warschauer so an, könnte man meinen, das vergangene Jahr wäre spurlos an ihnen vorübergezogen. Ganz zu Beginn des Bandprojekts um die Hauptfigur Alex Mofa aus dem Roman Reise zum Mittelmaß der Erde den Sänger Sascha Hörold quasi zeitgleich zur Band weiterentwickelt, saßen wir in gleicher Konstellation um diverse Biergläser und Aschenbecher schon einmal zusammen. Nach einem Jahr harter Arbeit sind die Jungs heute jedoch weder müde noch vom Business gebrochen, wieso auch? Zu Buche stehen in 2013 eine erfolgreich in Eigenregie veröffentlichte EP, ein Video zum Track Weg! der erste Teil des Romans als Hörbuchfassung, ein Auftritt bei der der Talente im Admiralspalast und Radioairplay. Ganz nebenbei unterschrieb die Band noch einen Bookingvertrag und gewann den siebten Rocksoccer Cup. Da kann Weihnachten kommen inklusive Traditionstour selbstverständlich. Weihnachten sind wir auch zu Hause. Aber die Tour soll ja eigentlich auch Tradition werden. Oder bleiben. (lacht) Viele Bands spielen immer ihr letztes Konzert des Jahres an Weihnachten zu Hause. Wir kommen nicht alle aus Berlin und wollen aber zwischen den Jahren und gerade auch weil Weihnachten ist, trotzdem noch mal so viele Freunde und nette Leuten treffen wie möglich. Da kommt uns dann so eine Tour einfach ganz gelegen das machen wir ja nicht völlig uneigennützig. Wir spielen dann die Städte, die uns am Herzen liegen. Für alle anderen haben wir das ganze Jahr über auch noch Zeit.

Ganz neu an der Tour sind allerdings die drei Termine, an denen ihr aus Saschas Roman Reise zum Mittelmaß der Erde vorlest und die dazugehörigen Lieder in Akustikversionen verpackt. Was erwartet euch und den Hörer da?

Tommy: Das Schöne und Besondere für uns an der Sache ist eigentlich, dass wir sehr viel Wert darauf legen, dass es eben nicht nur um die Band, sondern auch um die Geschichte geht. Und wie könnten wir das besser machen als zu sagen: pass mal auf, wir bringen euch das auf einen Tisch. Wir lesen eben die Geschichte vor und spielen direkt auch die Songs die dazugehören.

Matze: Wir haben mit den Lesungen einfach die Möglichkeit, den Leuten die eigentliche Geschichte der Songs viel intimer rüber zubringen, als es bei Konzerten der Fall ist.

Sascha: Diese Intimität wollen wir natürlich unbedingt haben. Das wird hoffentlich eher so sein, dass ein paar Leute in der Kneipe sitzen und sich gegenseitig was erzählen.

Matze: Wir in unserem natürlichen Umfeld! (lacht)

Sascha: Und am Ende geht jeder nach Hause und ist zufrieden. Wir erwarten da natürlich auch zum ersten Mal so richtige direkte Reaktionen auf die Geschichte. Für uns ist das alles auch brutal neu.

Tommy: Die Lesungen sind ja auch alle kostenlos. Die Leute sollen einfach vorbeikommen und sich an die Bar setzen und zuhören wenn sie Bock haben. Und mal abgesehen davon war es musikalisch einfach nochmal extrem spannend sich die Songs anzugucken und teilweise völlig neu zu spielen da kann dann aus einem Popsong eben auch schnell mal Country oder eine Ballade werden.

Könnt ihr schon verraten wer lesen wird? Oder lest ihr alle?

Sascha: In Köln und Hannover werde ich versuchen zu lesen. (grinst) Hier in Berlin liest dann der Kollege, der auch das Hörbuch eingesprochen hat.

Tommy: Rainer Rosetti heißt der gute Mann. Ganz großer Typ, das wird jeder merken der sich das Hörbuch anhört. Da denkt kaum einer drüber nach aber man kann halt vorlesen und man kann echt Kunst aus diesem Vorlesen machen. Dafür an dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön.

Tourhöhepunkt, wenn ich das so orakeln darf, wird vermutlich die Berlinshow im Lido auch die mit Abstand größte Bühne der Tour. Gibts da ganz besondere Vorfreude?

Tommy: Ja, absolut. Wir haben da auch irgendwie gar nicht lange überlegt, welcher Club jetzt für die Band oder die Tour der passendste gewesen wäre. Wir wollten einfach im Lido spielen, weil wir den Saal mögen und die Leute die da arbeiten. Das war am Ende auch so ein bisschen ein Geschenk für uns selbst ohne großartig rumzuüberlegen. Das ist unser Weihnachtsgeschenk.

Sascha: Genau so. Wir haben halt einfach total Bock auf das Lido. Auf eine Bühne, die der Band und den Leuten davor Spaß macht, wo die Anlage geil ist. Außerdem haben die Leute vom Lido auch Lust drauf und haben gesagt spielt ihr hier Es gibt sicher Leute, die uns da einen gewissen Größenwahn attestieren würden aber wir haben Bock drauf.

Tommy: Wenn alle einen guten Abend haben und erst morgens nach der Party nach Hause gehen, dann haben wir alles richtig gemacht.

Wie verbringt die Alex Mofa Gang die Feiertage zwischen dem Tourleben? Gibts Bandgeschenke?

Sascha: Heiligabend und den ersten Weihnachtsfeiertag sind wir schon alle bei unseren Familien. Das machen wir so zwischendrin. Dann treffen wir uns am zweiten Weihnachtsfeiertag alle wieder und dann geht nochmal los. Ich glaube so richtig schenken tun wir uns nichts, außer mal ein Buch oder so.

Tommy: Wir geben uns gegenseitig ein Bier aus.

Rotscher: Ich schenke euch ein fehlerfreies Konzert meinerseits.

Matze: Wir sind schon besinnlich bei unseren Familien, bevor es dann wieder heißt: der Winterspeck muss weg wie die Plan B Kollegen sagen. Letztes Jahr hat Rotscher als Geschenk die Reste von seinem Familienessen mit in den Proberaum gebracht, das war das schönste Geschenk. Super lecker.

Matze: Wir hatten was vor, aber vor einer halben Stunde hat das Management von George Michael angerufen und abgesagt. Ich darf noch nicht verraten, aber ich als Star Keyboarder habe so einiges weihnachtliches geplant.
Canada Goose Deutschland Outlet Kind Schneeammer Rot Die ALEX MOFA GANG im Interview