canada goose shops DVD Faq Digital Versatile Disk

canada goose herren jacken DVD Faq Digital Versatile Disk

BegriffErklärungAACsteht für Advanced Audio Coding. Es ist eine spezifizierte Erweiterung von MP3, die in den Standards MPEG2 und MPEG4 festgelegt ist. Um dieses Signal ausgegeben zu können muss der Laserdiskplayer einen entsprechenden AC 3 RF fähigen Digitalausgang besitzen. Baustein, der analoge Signale in digitale 0 1 Informationen übersetzt. Später im Studio ist der ADR Operator auch bei der Nachsynchronisation verantwortlich.

Advanced Optical Disc (AOD)Die Spezifikation der nächsten Generation DVD Video und der wiederbeschreibbaren optischen Medien ist so gut wie verabschiedet und zur Standardisierung eingereicht worden.

AGCAutomatic Gain Control, Schaltung, die ein Eingangssignal (Ton oder Bild) auf die nachfolgende Verstärker oder Recorderschaltung anpasst. Dadurch sollen Tonverzerrungen bzw. Bildfehler durch bersteuerung verhindert werden. Teure Videorecorder haben neben oder statt der AGC eine manuelle Möglichkeit den Aufnahmepegel auszusteuern.

Neben privaten Agenten gibt es in Deutschland noch die sogenannte ZBF (Zentrale Bühnen , Film und Fernsehvermittlung, eine Institution der Bundesanstalt für Arbeit. Für ihre Vermittlung verlangt die ZBF kein Honorar, doch gerade aus diesem Grund findet sich dort mehr Quantität als Qualität.

aktiver SubwooferTiefsttonlautsprecher, der mittels Aktivweiche und eigener Endstufe angesteuert wird. einen bestimmten Ton) möglichst naturgetreu nachzubilden. Heute ist die Analogtechnik veraltet. An ihre Stelle tritt in weiten Bereichen die DigitaltechnikAnamorphsiehe Service Center/Bildformate

AngleBlickwinkel. DVD verfügt über bis zu 9 Videospuren. Die Optik aller Gegenstände liegt in seinem Ermessen; damit ist er hauptverantwortlich für den visuellen Stil und den Look des Films. Zwischen dem Art Director, Kameramann und Regisseur besteht ein enges Verhältnis, welches schon in der Vorbereitungsphase beginnt.

Aspect RatioTV Seitenverhältnis. Beim Standard TV verhalten sich Breute und Höhe zueinander im Verhätnis 4:3, bei Breitbild TV ist es 16:9

Assistant Camera OperatorAssistent des Kamera Assistenten, auch als zweiter Kamera Assistent bekannt. Er findet meistens nur Verwendung bei größeren Produktionen und kümmert sich um Tätigkeiten wie das Laden des Kamera Magazins. Eine verantwortungsvollere Tätigkeit ist das Schreiben der „Camera Sheets“, auf denen die Einstellungen und Szenen des Drehtages notiert werden.

Assistant DirectorAuf diese Bezeichnung hört die rechte Hand des Regisseurs und somit handelt es sich dabei um den Regie Assistent. Wenn der Regisseur nicht am Drehort ist, schlägt seine Stunde, denn dann muss er selbst Anweisungen erteilen. Die meiste Zeit beschränkt sich seine Tätigkeit allerdings auf Konferenzen am Drehort und Projektmanagement: Er erstellt die Zeit und Drehpläne und kümmert sich um die Anmietung von Ausrüstungsgegenständen. Für sämtliche Probleme und Wehwehchen der Schauspieler und der Crew ist er die erste Anlaufstelle.

Der Regieassistent ist in der Filmbranche ein eigenständiger Beruf und nicht, wie oft gedacht, eine Vorstufe zur Regie. Eine geregelte Ausbildung gibt es in Deutschland leider nicht. Wikipedia schreibt dazu „Der Regieassistent arbeitet eng mit dem Regisseur bei der Vorbereitung einer Produktion zusammen und hat auch manchmal Einfluss auf künstlerische Entscheidungen.
canada goose shops DVD Faq Digital Versatile Disk