canada goose winterjacken Phantom Telefon Anfall führte zu Schmuggler

canada goose mantel Phantom Telefon Anfall führte zu Schmuggler

Gerichtsakten über die Festnahme von Phantom Secure Besitzer Vincent Ramos, bemerkte ich eine Erwähnung einer Verhaftung eines anderen Metro Vancouver Mannes letzten Juni.

Dieser Mann, Saysana Luangphamdeng, kam, nachdem FBI-Agenten ein Phantom-Secure-Telefon südlich der Grenze beschlagnahmt hatten und Kontakt mit jemandem aufgenommen hatten, der im Telefon als Ziege genannt wurde. Da wir viele Details über den Fall Luangphamdeng hatten, begann ich, weitere Nachforschungen anzustellen, und fand heraus, dass er sich bereits schuldig bekannt hat und im Mai verurteilt werden soll. Drogenschmuggler erwischt, nachdem Phantom Secure Telefon beschlagnahmt wurde Als geheime FBI-Agenten im Juni letzten Jahres einen verschlüsselten BlackBerry von der Firma Phantom Secure aus Vancouver beschlagnahmten, beschlossen sie, einen der Kontakte auf dem Gerät zu benachrichtigen.

Die mysteriöse Figur ‚ein bekannter Drogenhändler in Kanada‘ wurde nur als ‚The Goat‘ identifiziert. Gerichtsdokumente, in denen Anklage gegen den in Vancouver ansässigen Inhaber Vincent Ramos von Phantom Secure erhoben wird.

‚Diese Operation führte schließlich zur Festnahme von Saysana Luangkhamdeng, als er versuchte, MDMA in die Vereinigten Staaten zu schmuggeln‘, heißt es in den Dokumenten.

Der 40-jährige Ramos wurde letzte Woche unter dem Vorwurf der illegalen Ausbeutung und des Drogenhandels festgenommen, weil er mutmaßlich internationalen organisierten kriminellen Gruppen, darunter dem mexikanischen Sinaloa-Kartell, geholfen hat. Es wird erwartet, dass er in San Diego vor Gericht gestellt wird. Zoll- und Grenzschutzagenten haben ein geheimes Abteil gefunden, das in der Nähe des hinteren Laderaums als ‚Falle‘ bezeichnet wird.

‚Ich weiß, dass diese geheimen Abteilungen regelmäßig von Drogenhandelsorganisationen benutzt werden, um illegale Betäubungsmittel in die Vereinigten Staaten und aus den Vereinigten Staaten zu schmuggeln. Die Fächer sind oft mit einem elektronischen Schließmechanismus versehen, und eine komplexe Folge von Knöpfen muss normalerweise geöffnet werden das Abteil «, sagte Hickman.

‚Obwohl die Qualität variieren kann, sind diese Fächer oft ausgefeilt und (die Händler) zahlen den Herstellern dieser Fächer bis zu 50.000 Dollar, um sie zu bauen und zu installieren. Es ist nicht ungewöhnlich, dass solche Nachmarktabteile die Fähigkeit haben, 30 oder mehr Kilogramm zu verschleiern illegale Drogen. ‚

In Santa Fe fanden Agenten einen Schlüssel mit einem Aftermarket-Anhänger und versuchten, ihn zu benutzen, um das Abteil zu öffnen. Es hat nicht funktioniert.

Also hat einer der Beamten ‚ein kleines Loch in die Unterseite des Fahrzeugs gebohrt, um festzustellen, ob irgendetwas im Inneren des Abteils abgesondert ist‘, sagte Hickman.

‚Nach dem Bohren in das Innere des Abteils konnte eine weiße pulverige Substanz am Ende des Bohrers gesehen werden, als sie aus dem Abteil entfernt wurde.‘

Das Pulver wurde im Feld getestet und als MDMA oder ‚Moon Rock‘ bestimmt.

Die Agenten entfernten das Abteil und fanden insgesamt 24,2 Kilogramm MDMA, schätzungsweise im Wert von etwa 360.000 US-Dollar.

Hickman sagte, das Pulver könne in Kanada für etwa 9.000 US-Dollar pro Kilogramm gekauft und dann südlich der Grenze für bis zu 15.000 US-Dollar verkauft werden. Die Transporter werden für ihre Arbeit mit 1.000 bis 2.000 Dollar pro Kilogramm bezahlt.

‚Ich weiß auch, dass MDMA, das aus Kanada geschmuggelt wird, oft gegen Kokain gehandelt wird, das dann zurück nach Kanada geschmuggelt wird‘, sagte der Spezialagent. ‚Typischerweise handelt es sich um zwei Kilogramm MDMA für ein Kilogramm Kokain.‘
canada goose winterjacken Phantom Telefon Anfall führte zu Schmuggler