canada goose jacken herren Die wahre Geschichte der Patriation von Kanada

Canada Goose Deutschland Outlet Frauen Hybridge Lite Vest Topaz Die wahre Geschichte der Patriation von Kanada

Sir John Ford starb kürzlich im Alter von 95 Jahren. Schließlich sollte Kanada ein völlig unabhängiges Land sein.

In den frühen Stadien der Patriation wurde die Pierre Trudeau Regierung festgefahren. Nur zwei Provinzen, Ontario und New Brunswick, unterstützten sein Paket. Der Rest der Acht forderte die kanadischen Gerichte auf, das Recht der Bundesregierung zu blockieren, einseitig die Verfassung zu patriieren. Ebenso viele Interessengruppen waren in Aborigines-Chefs von London, der separatistischen Regierung von Quebec, Frauengruppen und anderen, die britische Parlamentarier lobbyierten, die über die Aufhebung der BNA abstimmen würden. Trudeau hatte keine gewählten Abgeordneten westlich von Winnipeg, deshalb brauchte er die Unterstützung der NDP im Parlament, die Konservativen waren dagegen. Und er hat es von Ed Broadbent bekommen.

Im Februar 1981 fand ich mich auf einer Party im Government House von Generalgouverneur Edward Schreyer statt. Ein gut gekleideter Mann mit britischem Akzent fragte mich, warum die NDP-Abgeordneten aus Westkanada ein Paket ohne Aborigines-Rechte unterstützen würden, keine Garantie für die Kontrolle der Provinzen über ihre Ressourcen, schwache Charta der Rechte für Frauen etc. Ich habe versucht, eine direkte zu vermeiden antwort wie die wahrheit war unser caucus und unsere partei waren tatsächlich geteilt. Stattdessen stammelte ich etwas darüber, dass es bald das britische Parlament passieren würde. Der Mann antwortete, sei dir da nicht zu sicher. Hoher Kommissar.

Am nächsten Morgen erwähnte ich bei Caucus den Vorfall gegenüber Ed Broadbent. Ich war verblüfft, als Broadbent später am fraglichen Tag eine Frage an den Außenminister Mark MacGuigan richtete und den Vorfall, den Botschafter, Sir John Ford und mich mit Namen erwähnte. Die Hölle ist los!

Sir John rief eine Pressekonferenz an, und Trudeau beschwerte sich hinter den Kulissen bei der britischen Premierministerin Margaret Thatcher. Leitartikel in den meisten kanadischen Zeitungen protestierten Großbritannien Engagement in kanadischen Angelegenheiten. Der eine im Toronto Star sagte, britische Einmischung der Montreal Gazette warf Großbritannien Grenzen vor. Trudeau hatte mehr Sinn für Humor, witzelte, mit einem Nicken auf die aktuelle Fortsetzung von Star Wars, Empire Strikes Back. Sir John wurde nach London zurückgerufen, dachte ich.

Dreiunddreißig Jahre später lud mich die ehemalige Stadtratsmitgliedin von Vancouver, Marguerite Ford, an einem schönen Sommertag ein, um mit ihrem Bruder Sir John Ford einen Gin Tonic zu teilen. Ich war etwas besorgt. Dachte er, ich hätte ihn aus Kanada rausgeschmissen? Er lachte und sagte mir, dass er schon geplant habe, in Rente zu gehen, und die Regierung war sich dessen bewusst. Sir John hatte eine erfolgreiche zweite Karriere im privaten gemeinnützigen Sektor gemacht. Wir haben uns gut unterhalten und er hat mir erzählt, was wirklich passiert ist. Sir John hatte gerade seinen Job gemacht. Die politische Atmosphäre war zu dieser Zeit angespannt. Der Kershaw-Bericht im Vereinigten Königreich hatte empfohlen, dass das britische Unterhaus das Trudeau-Paket nicht passieren sollte. Premierminister Thatcher zu dieser Zeit, auch wenn sie wollte (sie war kein großer Fan von Pierre Trudeau) hatte nicht die Macht, ihre Abgeordneten zu peitschen. Also hatte er die Stimmen im britischen Unterhaus nicht, und Sir John dachte, dass Trudeau das wissen sollte.

Natürlich haben sich die Dinge geändert. Zuerst in Kanada hat der Oberste Gerichtshof Trudeau gezwungen, zurückzugehen und mit den Provinzen zu verhandeln. Ed Broadbent ging eher mutig nach Trudeau zurück und sicherte in der neuen Verfassung Klauseln über Rechte der Aborigines (s35), provinzielle Ressourcenrechte (s 92A) und eine verstärkte Charta der Rechte. Was geschah im Vereinigten Königreich, um die erforderliche Zustimmung des Parlaments zu gewährleisten? Laut Sir John war es nicht das Essen und Trinken (die britischen Abgeordneten liebten das). Es war der Beginn des Falklandkrieges, der unsere Patriation zu einem späteren Zeitpunkt machte. Und hier erzählte mir ein Geheimnis, Sir John.

Was die tatsächliche Abstimmung in der Mutter der Parlamente, aller britischen politischen Insidern, die die Stimmen der konservativen Hinterbänkler vorhersagen wollten, einschließlich Parteiführern, Peitschen, Journalisten, Veteranen der Abgeordneten usw., war die Königin. Sie achtet wirklich auf Commonwealth-Angelegenheiten. Und ich bin mir sicher, dass sie froh war, sich nicht in der unmöglichen Position zu befinden, von ihren britischen Ministern angewiesen zu werden, das kanadische Paket abzulehnen, während sie von ihren kanadischen Ministern aufgefordert wurde, es anzunehmen.

Kanadier schulden dem verstorbenen Sir John Ford vielleicht nicht ganz eine Entschuldigung, sondern eher eine Anerkennung über die Rolle, die er bei der Patriation unserer Verfassung spielte. Im Nachhinein machte er nur seinen Job und machte es gut.
canada goose jacken herren Die wahre Geschichte der Patriation von Kanada